Freitag, 09. März 2012

CIO Stiftung gemeinsam mit Wirtschaftshochschule WHU auf Computermesse CeBIT in Hannover

„Was macht eine führende Wirtschaftshochschule auf einer IT-Messe?“, fragten sich viele, als sie vom Engagement der WHU auf der CeBIT hörten. „Wer im Technologie- und Informationsbereich Führungsverantwortung übernehmen will und beispielsweise mittelfristig die Leitung von Teams oder der IT-Abteilung eines Unternehmens anstrebt, braucht neben fundiertem Fachwissen auch General Managementwissen- und Führungskompetenz“, erläutert Michael Beilfuss, Vorsitzender des Kuratoriums CIO Stiftung, auf Basis aktueller Studienergebnisse.

Daher informiert die CIO Stiftung gemeinsam mit der WHU auf einem Messestand über die Ausbildung von Führungskräften, insbesondere auch im IT-Bereich. Führungskompetenz muss demnach konsequent aufgebaut und entwickelt werden. Diese Herausforderung haben die CIO Stiftung, die Zeitschrift für IT-Entscheider „CIO-Magazin“ und die WHU erkannt und einen Wettbewerb für Talente bei IT-Anwenderunternehmen ins Leben gerufen.

Im Rahmen des „CIO Young Talent Award“ können die Chief Information Officer (CIO), also die Verantwortlichen für das Informations- und Kommunikationsmanagement in einem Unternehmen, die besten Talente aus ihren Abteilungen für den Wettbewerb vorschlagen. Wer die Juroren des Auswahlverfahrens überzeugen kann, erhält als Preis ein Stipendium für das Part-time MBA-Programm, welches die WHU am Standort Düsseldorf anbietet.

Am Stand der CIO-Stiftung auf der CeBIT können sich sowohl Talente aus den IT-Abteilungen als auch die CIOs selber über den Wettbewerb und die verschiedenen Studienprogramme der WHU informieren. Gleichzeitig ist der Stand eine Plattform, auf der sich Unternehmensvertreter, IT-Experten und ehemalige WHU-Studierende über aktuelle Entwicklungen austauschen.